OBERSCHENKELSTRAFFUNG

Eine Entfernung des überschüssigen Hautfettgewebes mit zusätzlicher Straffung der umgebenden Weichteilpartien führt zu einer deutlichen Verbesserung der Kontur der Beine und zum Rückgang der Beschwerden.

OBERSCHENKELSTRAFFUNG

Oberschenkelstraffung: Ihr Weg zur Traumfigur

Eine Oberschenkelstraffung gibt Frauen ein vollkommen neues Körpergefühl, weil sie den Traum von schönen, straffen und schlanken Beinen wahr werden lässt.

Wenn die Spannkraft des Gewebes mit zunehmendem Alter nachlässt oder die Haut nach einem starken Gewichtsverlust immer schlaffer wird, fühlen sich die meisten Frauen in ihrem Körper unwohl. Zu groß ist die Scham, sich im Sommer mit einem Rock oder einer kurzen Hose zu zeigen. Das muss nicht sein! Eine Oberschenkelstraffung kann hier schnell für Abhilfe sorgen, damit Sie sich wieder wohl in Ihrer Haut fühlen und sich über schlanke und attraktive Beine freuen können. Wir zeigen Ihnen, was eine Oberschenkelstraffung ist und wie sie in unserer Klinik durchgeführt wird.

Oberschenkelstraffung: Was ist das?

Eine Oberschenkelstraffung wird heutzutage immer häufiger von Frauen beansprucht, die sich wieder schöne, schlanke Beine und ein straffes Gewebe wünschen. Wenn die Spannkraft der Haut nachlässt, fühlen sich die meisten Frauen gänzlich unattraktiv und wollen ihre Beine am liebsten die ganze Zeit unter langen Hosen verstecken.

Um die Beine wieder schlank und straff erscheinen zu lassen und das überschüssige Gewebe loszuwerden, ist eine Oberschenkelstraffung oftmals die beste Wahl. Betroffene Frauen versuchen zwar, die Oberschenkelstraffung mit Sport oder einer Umstellung der Ernährung herbeizuführen, jedoch stellt das Ergebnis sie nur selten zufrieden.

Sport und eine Ernährungsumstellung können durchaus zu einer Straffung des Gewebes beitragen, allerdings nur in einem begrenzten Umfang. Das Fettgewebe lässt sich zwar etwas reduzieren, jedoch kann sich das erschlaffte Gewebe in jungen Jahren etwas besser zurückbilden, da es mit zunehmendem Alter an Spannkraft und Festigkeit verliert. Oft wünschen sich Frauen eine Oberschenkelstraffung nach einer Gewichtsabnahme, jedoch kann eine Oberschenkelstraffung auch bei Cellulite empfehlenswert sein.

Oft führen wir den Eingriff in Kombination mit anderen Schönheitsbehandlungen, beispielsweise mit einer Fettabsaugung, durch, um die Konturen der Beine noch besser zur Geltung zu bringen, überschüssige Fettpölsterchen zu entfernen und das Gewebe somit noch natürlicher erscheinen zu lassen. Nach dem Eingriff sehen Ihre Beine wieder straffer und schöner aus, was wiederum zu einem jugendlichen Erscheinungsbild führt.

Wichtige Informationen zur Oberschenkelstraffung bei ESeins

Nachfolgend erhalten sie kurze Eckdaten zur Behandlung:

OP-Dauer: 2 bis 3 Stunde
Narkose: örtliche Betäubung oder Vollnarkose
Klinikaufenthalt: ambulant oder eine Nacht stationär
Nachbehandlung: Fadenzug nach drei Wochen, Kompressionshose für mind. 8 Wochen
Gesellschaftsfähig: nach etwa zwei Wochen

WIR SIND FÜR SIE DA.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin!

BERATUNG BUCHEN

Wie funktioniert eine Oberschenkelstraffung?

Eine Oberschenkelstraffung bei ESeins findet in erster Linie unter örtlicher Betäubung statt, jedoch können wir den Eingriff auf Wunsch auch in Vollnarkose durchführen. Um die natürlichen Konturen der Beine wiederherzustellen, wird das überschüssige Hautgewebe entfernt, neu modelliert und in Form gebracht.

Was passiert vor der Oberschenkelstraffung?

Bevor die Oberschenkelstraffung in Leipzig beginnt, werden Sie von uns umfassend beraten. Dabei gehen wir ganz besonders auf Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen ein und stimmen den Eingriff auf Ihre individuellen Bedürfnisse ab. Um die Oberschenkelstraffung so präzise wie möglich durchzuführen und ein bestmögliches Ergebnis zu erzielen, werden die Linien für die geplante Schnittführung auf die Haut gemalt.

Eine Oberschenkelstraffung kann dabei ganz unterschiedlich ausfallen und ist abhängig von der Form der Oberschenkel und dem Verlauf des überschüssigen Haut- und Fettgewebes. Deshalb kann es sinnvoll sein, die Oberschenkelstraffung entweder an der Innen- oder Außenseite des Oberschenkels vorzunehmen.

Am Tag des Eingriffes sollten Sie nicht nur auf Cremes, Duschgel oder Öl, sondern auch auf Nikotin, Alkohol und blutverdünnende Medikamente verzichten.

Oberschenkelstraffung

Sport und eine Ernährungsumstellung können durchaus zu einer Straffung des Gewebes beitragen, allerdings nur in einem begrenzten Umfang.

Oberschenkelstraffung Innenseite

Bei dieser Oberschenkelstraffung verläuft die Schnittführung an der Grenze zur Leiste und zum Schambein, sodass die Narbe sehr unauffällig ist und leicht abgedeckt werden kann. Sollte das Hautgewebe stark erschlafft sein, kann es unter Umständen notwendig sein, das überschüssig gewordene Fett- und Hautgewebe bis hin zum Knie zu entfernen, wobei allerdings eine größere Narbe entstehen kann.

Oberschenkelstraffung Außenseite

Manchmal kann auch eine Oberschenkelstraffung an der Außenseite sinnvoll sein, wenn das Fettgewebe an dieser Stelle sehr ausgeprägt ist. Durch eine spezielle Schnittführung, die in der Regel von der Leiste bis zum Gesäß verläuft, kann das überschüssige Fettgewebe entfernt und die Haut gestrafft werden.

Welche Vorteile hat eine Oberschenkelstraffung?

Eine Oberschenkelstraffung hat grundsätzlich viele Vorteile. Dass die Beine nach dem Eingriff wieder mehr Spannkraft und Elastizität aufweisen und eine schöne Form haben, trägt maßgeblich zu einem besseren Selbstwertgefühl bei. Viele Frauen sagen nach der Oberschenkelstraffung, dass sie sich selbstbewusster und attraktiver fühlen.

Diese Vorteile hat eine Oberschenkelstraffung:

  • optimales Ergebnis und hohe Kundenzufriedenheit
  • geringes Risiko
  • mehr Selbstbewusstsein und ein verbessertes Körpergefühl
  • mit Fettabsaugung kombinierbar
  • sehr risikoarm
  • Ergebnis ist lange sichtbar

Hier findet Ihre Oberschenkelstraffung statt

Wir gehen ganz besonders auf Ihre persönlichen Wünsche und Vorstellungen ein und stimmen den Eingriff auf Ihre individuellen Bedürfnisse ab

Häufig gestellte Fragen zur Oberschenkelstraffung

Wie lange dauert die Oberschenkelstraffung?

Eine Oberschenkelstraffung bei ESeins dauert ungefähr zwei bis drei Stunden, wobei wir den Eingriff entweder in Vollnarkose oder unter örtlicher Betäubung vornehmen. Kleine Eingriffe führen wir in der Regel ambulant durch, während wir bei einer größeren Oberschenkelstraffung, beispielsweise in Kombination mit einer Fettabsaugung, einen eintägigen stationären Klinikaufenthalt empfehlen.

Verhalten nach Oberschenkelstraffung?

Der Eingriff verläuft in der Regel ohne Komplikationen, jedoch können nach der Oberschenkelstraffung

  • Schmerzen,
  • Blutergüsse,
  • Schwellungen,
  • Taubheitsgefühle

im jeweiligen OP-Gebiet auftreten. Diese sind jedoch meist nur von kurzer Dauer und klingen mit fortschreitendem Heilungsprozess wieder ab. Um die Heilung zu unterstützen, sollten Sie nach dem Eingriff etwa acht Wochen lang Kompressionshosen tragen und sich in den ersten beiden Wochen sehr langsam und vorsichtig bewegen.

Diese Dinge sind nach der Oberschenkelstraffung zu vermeiden:

  • Sport
  • körperliche Anstrengungen
  • Sonnenbäder
  • Saunagänge
  • langes Sitzen und Stehen

Oberschenkelstraffung und Sport?

Viele Patienten fragen sich, wann sie nach der Oberschenkelstraffung Sport treiben können, jedoch kann diese Frage nicht pauschal beantwortet werden. In erster Linie ist der Heilungsprozess eine gute Richtlinie, wann und in welchem Umfang sie wieder Sport treiben können.

Nach dem Eingriff sollten Sie sich unbedingt schonen, dies gilt insbesondere für die ersten beiden Wochen. Danach können Sie wieder mit leichten körperlichen Aktivitäten beginnen, jedoch sollten Sie sechs bis acht Wochen nach der Operation auf Sport verzichten, um die Narbe und die damit verbundene Wundheilung nicht zu gefährden.

Oberschenkelstraffung Risiken?

Eine Oberschenkelstraffung verläuft in der Regel komplikationslos, jedoch kann es durch den Eingriff zu gewissen Begleiterscheinungen kommen, die erfahrungsgemäß nach ein paar Tagen wieder abklingen. Leichte Taubheitsgefühle, Schmerzen, Schwellungen oder Blutergüsse sind nach der Oberschenkelstraffung vollkommen normal.

In Einzelfällen kann es jedoch zu Wundheilungsstörungen kommen. Dies kann vor allem dann der Fall sein, wenn Sie nach dem Eingriff stark rauchen. Auch können eine falsche Wundpflege, Sonnenbäder, Saunagänge oder körperliche Anstrengungen die Wundheilung stören und zu Komplikationen führen.

Wann wird eine Oberschenkelstraffung durchgeführt?

In erster Linie wird eine Oberschenkelstraffung nach einer Gewichtsabnahme durchgeführt, wenn das Gewebe an Elastizität verloren hat und sich auch durch Sport und eine gesunde Ernährung nicht mehr straffen lässt. Des Weiteren bietet sich eine Oberschenkelstraffung bei schwachem Bindegewebe oder Cellulite an, wobei wir die Oberschenkelstraffung mit Fettabsaugung anbieten, um den Oberschenkelumfang zu reduzieren und somit ein zufriedenstellendes Ergebnis zu erzielen.

Was kostet die Oberschenkelstraffung?

Die Oberschenkelstraffung Kosten können – je nach Art und Umfang des Eingriffes – variieren. Die Kosten belaufen sich auf 2.000 bis 7.000 Euro. Für die Behandlung fallen in der Regel Beratungsgebühren an, die jedoch nach dem Eingriff mit den Gesamtkosten verrechnet werden können.

Wann zahlt die Krankenkasse die Oberschenkelstraffung?

Da es sich nicht um einen notwendigen medizinischen, sondern um einen kosmetischen Eingriff handelt, werden die Oberschenkelstraffung Kosten nicht von der Krankenkasse übernommen. Wenn der Eingriff jedoch aus medizinischen Gründen notwendig ist, kann die Krankenkasse die Kosten für eine Oberschenkelstraffung im Einzelfall übernehmen. Den Antrag sollten Sie jedoch vor dem Eingriff bei Ihrer zuständigen Krankenkasse stellen.

WIR SIND FÜR SIE DA.

Bei Fragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung!

Vereinbaren Sie einen Beratungstermin!

BERATUNG BUCHEN

Wünschen Sie sich auch attraktive Beine und denken über eine Oberschenkelstraffung nach?

Dann kommen Sie gerne zu einem Beratungsgespräch vorbei, um sich über den Umfang, die Möglichkeiten und Kosten der Behandlung zu informieren. ESeins – Ihre Privatklinik für Schönheitschirurgie in Leipzig – berät Sie gern!

Eisenbahnstraße 1-3, 04315, Leipzig.

Sprechzeiten

Nur nach Terminvereinbarung.

Sie möchten einen Termin? Dann rufen Sie uns gern unter 0341 68134570 an oder hinterlassen Sie uns eine Nachricht.

Kontakt aufnehmen